Program: 2. Workshop

Die operative Seite von Migrationsregimen: Die Rolle von Verwaltung, Rechtspraxis und Wissenschaft

2nd Workshop – Migration Regimes – Interdisciplinary Study Group

17. Juli 2015, Ort: 15/E28, Seminarstraße 20, Universität Osnabrück
Organisation: Prof. Dr. Andreas Pott, Dr. Frank Wolff (IMIS, Universität Osnabrück)

Programm

9:00 – 9:15 Begrüßung
Prof. Dr. Andreas Pott und Dr. Frank Wolff (IMIS, Universität Osnabrück)

9:15 – 10:15 Policy und Operationalität

Moderation: Maren Wilmes (IMIS)

Dr. J. Olaf Kleist (Refugee Studies Center, University of Oxford):
Das Politische des globalen Flüchtlingsregimes: Die Implementierung von Schutznormen

Prof. Dr. Wojciech Lukowski (Centre of Migration Research, Universität Warschau):
Das Migrationsregime des peripherischen europäischen Raumes: Von der “unvollendeten” Migration zu translokalen Zirkulationen

Kaffeepause

10:30 – 11:30 Aushandlungszone Grenze

Moderation: PD Dr. Christoph Rass (IMIS)

Dr. Levke Harders (Neue Geschichte und Geschlechtergeschichte, Universität Bielefeld):
Geschichten von Fremdheit und Zugehörigkeit: Migration als Aushandlungsprozess in westeuropäischen Grenzregionen (1815‐1871)

Dr. Stephan Scheel (Dept. of Sociology, University of London):
Grenzregime als Apparate der Vereinnahmung: Zur Rekuperation migrantischer Kämpfe

11:30 – 12:30 Die Produktion von Zugehörigkeit

Moderation: Dr. Johanna Neuhauser (IMIS)

Prof. Dr. Jannis Panagiotidis (IMIS, Universität Osnabrück):
Zwischen Bekenntnis, Narrativ und Intuition: Die Konstruktion von Ethnizität durch Recht und Verwaltung

Dr. Frank Wolff (IMIS, Universität Osnabrück):
Akademiker im Gestaltungsrausch: Die Staatsbürgerschaft der DDR als Kampfmittel im Kalten Krieg

12:30 – 13:30 Mittagspause

13:30 – 14:30 Recht und städtische Behördenpraxis

Moderation: Prof. Dr. Andreas Pott (IMIS)

Prof. Dr. Tobias Eule (Institut für öffentliches Recht, Universität Bern):
Recht mal Daumen: Rechtsanwendungen in Migrationsbehörden

Katharina Schoenes (IMIS, Universität Osnabrück):
Zwischen Schutzgarantie und Missbrauchsunterstellung: Die Rechtsprechung zum Aufenthaltsrecht

Prof. Dr. Thomas Scheffer (Institut für Soziologie, Goethe Universität Frankfurt am Main)
Kommentar

Kaffeepause

14:45 – 15:45 Aushandlungen vor Ort

Moderation: Dr. Carsten Felgentreff (IMIS)

Charlotte Veit (Politische Geographie, Universität Luxemburg):
Die Position von Migrantenselbstorganisationen in Politik und Gesellschaft der Städte Saarbrücken und Luxemburg

Dr. Ulrike Krause (Zentrum für Konfliktforschung, Phillips-Universität Marburg):
Ein Flüchtlingsschutzregime? Akteure, Kooperationen und Maßnahmen

15:45 – 16.00 Schlussreflexion
Prof. Dr. Andreas Pott (IMIS, Universität Osnabrück)

Download the program as pdf.

logo imis

Advertisements